Hüten ...

... der Ursprung

Er...

... ist noch Azubi...

Agility ...

schnell, wendig, präzise...

Sinnvoll...

.... Freizeit gestalten ...

Ein Team...

Dein Hund und Du...

Er hat....

... den richtigen Riecher...

Elegant ...

... und edel

Retter...

...in der Not

Beschützer ...

... mit Ausbildung

Freizeit...

... mit dem besten Freund

Für Dich ...

geht er über hohe Hürden ...

Hundesport ...

... ist Teamsport

Ausstellung ...

Anatomie, Lauffreude ...

Schafe...

Schäfer, Schäferhunde...

http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/55017715.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/1722393.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/83932324.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/26119517.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/37602920.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/6888818.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/32366023.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/52152413.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/10806622.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/9276227.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/73616619.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/57183118.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/21975821.jpg http://www.svlg-niedersachsen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/80640716.jpg

Zucht, Körung, Ausstellung

Züchten bedeutet nicht einfach nur ‚vermehren’. Es ist eine verantwortungsvolle und schöne Aufgabe, zielstrebig an der Weiterentwicklung einer Hunderasse mitzuwirken. Keineswegs sollte aus einer Laune heraus oder  kommerziellen Erwägungen mit der Zucht begonnen werden. Neben einer gehörigen Portion Idealismus und der Liebe zum Tier sind umfangreicher Sachverstand, klare Vorstellungen und viel Erfahrung absolute Voraussetzungen.
Weitere Eckdaten, die stimmen müssen: Ausreichend Platz und eine verständnisvolle Nachbarschaft. Neben der Ausbildung der Zuchttiere und der Präsentation auf Zuchtschauen müssen vor allem die Welpen kontinuierlich  betreut und umsorgt werden, damit sie möglichst früh positive Erfahrungen sammeln können. So geprägt werden sie selbstsicher und stets Freund des Menschen werden!

Zuchtschauen

SchauIst der Deutsche Schäferhund ein Jahr alt, kann er erstmals auf einer Zuchtschau eine Zuchtbewertung erhalten.  Beurteilt wird hier der anatomische Gesamtaufbau des Tieres – gemäß der Vorgaben im Rassestandard. Eine Aufgabe, die von den SV-Zuchtrichtern eine hohe Qualifi kation erfordert; die meisten von ihnen haben langjährige Erfahrungen und sind selbst aktive, erfolgreiche Züchter. Die Bewertung erfolgt im Stand, im Schritt sowie im Trab. Neben den anatomischen Kriterien spielen auch das natürliche Verhalten, Temperament, Kondition und die Aufmerksamkeit des Hundes eine Rolle. Zuchtschauen sind wichtige Veranstaltungen für Züchter und Eigentümer von Zuchttieren: Der direkte Vergleich mit anderen Hunden bestätigt den Erfolg nach jahrelangen Bemühungen – oder macht deutlich, wo Korrekturen beispielsweise in der Wahl der Zuchtpartner erforderlich sind.

Das Zuchtziel

WelpenEin gesunder, äußerlich ansprechender, mittelgroßer, mittelkräftiger Hund, leicht gestreckt, mit einem harmonischen Bewegungsablauf, gut bemuskelt. Zugleich soll der Hund auch absolut sozialverträglich, arbeitsfreudig und ein Helfer des Menschen sein – das sind die Vorgaben im Rassestandard.

Schäferhundzucht ist Gebrauchshund- und Liebhaberzucht; es muss verantwortungsbewusst und zielstrebig an der Weiterentwicklung der Hunderasse gearbeitet werden. Ein zeitaufwändiges, aber auch wunderbares Hobby, das umfangreiches Wissen, klare Zielvorstellungen sowie viel Erfahrung voraussetzt – und viel Freude beim Anblick einer munteren Welpenschar bereitet!

Zuchtvoraussetzung

 

Gesundheit, körperliche Robustheit sowie konditionelle Belastbarkeit sind wichtige Grundvoraussetzungen. Um sicherzustellen, dass jeder für die Zucht verwendete Hund diese Anforderungen erfüllt, hat der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. verschiedene Prüfungen installiert, die zu meistern sind, bevor der Hund zur Zucht eingesetzt werden darf: Ist der Hund 16 Monate alt, kann er zur Ausdauerprüfung antreten – hier muss er 20 Kilometer im normalen Trab neben einem Fahrrad absolvieren; nach dem ersten Lebensjahr sollte die Begleithundprüfung (Mindestalter 15 Monate) in Angriff genommen und ab dem Alter von 18 Monaten kann die Schutzhundprüfung 1 abgelegt werden.

Die Körung

StandEin Highlight für jeden Züchter ist die Körung seines Hundes – die Zuchttauglichkeitsprüfung. Voraussetzung: Im Jahr seiner Körung muss der Schäferhund mindestens zwei Jahre alt werden. Während der umfangreichen Tests werden die Wesenssicherheit und Umweltverträglichkeit des Hundes überprüft. Die anatomischen Vor- und Nachteile eines jeden Hundes werden in einem Körbericht erfasst. Zusätzlich werden während eines gesonderten Körschutzdienstes die Selbstsicherheit, das Triebverhalten und die Belastbarkeit kontrolliert. Läuft alles optimal, wird der Hund angekört – und ist damit ausdrücklich zur Zucht empfohlen!

Quelle: SV-Broschüre (sie können die Broschüre hier downloaden)

 
sv happy JHS LOGO 4x1 8 glawel wd julius k9 the original 20141031 MERADOG Logo rot gk